Navigation

Saison 2008/2009

 

 

 

 

  Saison 2008 / 2009  

 

 

 

 

 

 

 

 

        Abschlusstabelle ü40 II         

 

 

 

Tabelle nach dem letzet Spiel gegen Altkloster/Post Buxtehude, dass 5 : 2 gewonnen wurde.

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SuSV Heinbockel 16 14 2 0 77:14 63 44
2. MTV Elm 16 11 2 3 69:42 27 35
3. FC Mulsum/ Kutenholz III 16 11 0 5 59:29 30 33
4. VfL Stade 16 8 4 4 48:34 14 28
5. TuSV Bützfleth II 16 7 4 5 44:31 13 25
6. TuS Jork 16 6 1 9 44:62 -18 19
7. TuS Harsefeld II 16 3 4 9 27:72 -45 13
8. SV Burweg 16 1 2 13 22:71 -49 5
9. SG Altkloster/ Post Buxtehude 16 1 1 14 30:65 -35 4

Heinbockel wurde überlegen Meister und steigt in die zweite Kreisklasse auf.  SG Altkloster/Post Buxtehude muss nach der Niederlage gegen Harsefeld II den Gang in die vierte Kreisklasse antreten.  

 

 

 

 

 

 

 

                     Der Kader für die Saison 2008 / 2009                  

 

 

 2. Mannschaft
   
Tor
 
   
 
     Detlef Tomforde (51)   
 
 
     Norbert Wüsten (52)
 
   
 
 
Abwehr
   
 
Andreas Proft (46),  
Jörg Kirschner (44)   
Jens Stellmacher (45)
 
 
 
Mittelfeld
 
 
und
 
 
Sturm
 
 
Georg Seib (51)    
Willi Müller (47)   
Jörg Straub (43)
 
         
 
  Frank Siessenbüttel (44)
 
Detlef Krickemeyer (49) 
 
Acht  Feldspieler und zwei Torleute. Nur wenn immer alle auch zum Spiel erscheinen können, was selten der Fall ist, hat die Zweite einen vollen Kader für die Begegnung. Deshalb müssen auch immer wieder ein paar von den Oldies aushelfen. Nur die können sich ja zum Glück nicht mehr festspielen. Klappte auch ganz gut.

 

 

 

 

 

 

                     Gegener der 3. Kreisklasse 2008 / 2009                  

 

 

 

  
   
MTV ELM TuS Jork
Post/Altkloster
TuSV Bützfleth  SuSV Heinbockel
 
 
 
 
 
 
 
VfL Stade

Noki in Action

 TuS  Harsefeld

 SV Burweg 

 

 

 

 

 

 

            Torschützenlisten der Altliga 2008 /2009             

 

 

 
Name  Tore
Detlef Krickemeyer
8
Bernd Wollert
5
Günther Bargsten 
3
Willi Müller
3
Jörg Straub
2
Frank Siessenbüttel
2
Ernst Schwenk
  1
 Jörg Kirschner
 1
 Jollo Horn
1
 Georg Seib
1
 Klaus Ehlers  1
 Frank Elfers  1
 Andreas Proft  1

 Stand 12.6..2009 ohne das letzte Spiel der ü40 II. Es fehlen die fünf Tore des letzten Spiels der ü40 II.

 

 

 

 

 

                     Spielberichte               

 

Freitag, den 12.6.2009

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 16.Spieltag
 
 

 

Zum Abschluss ein klarer 5 : 2 Erfolgen gegen SG Altkloster/POST Buxtehude
 
 
no more information available!

 

 

 

 

Freitag, den 5.6.2009

 
Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 15.Spieltag
 

 

Unnötige Niederlage gegen TuSV Bützleth II
 
Ohne etatmäßigen Torhüter musste die Zweite gegen Bützfleth antreten. Willi Müller musste das Harsefelder Tor hüten und fehlte natürlich im Spiel nach vorne. Trotzdem konnten die Harsefelder das Spiel ausgeglichen gestalten und hatten auch ihre Torchancen. Allein Frank Siessenbüttel vergab drei Mal freistehend vor dem gegnerischen Tor. Dafür war er auf der anderen Seite umso erfolgreicher. Sein Eigentor leitete die Niederlage ein. Am Ende hieß es 0 : 3. In einer durchwachsenen Saison geht es im letzten Spiel am kommenden Freitag gegen Altkloster
 

 

 

 

 
 

Freitag, den 15.5.2009 

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 14.Spieltag
   
 
Nicht angetreten
 
Das Spiel gegen Heinbockel fand nicht statt. Die Harsefelder bekamen keine Mannschaft zusammen und mussten daher absagen. Ein Novum in der Harsefelder Fußballgeschichte. Das Spiel wurde satzungsgemäß mit 5 : 0 für Heinbockel gewertet.
 

 

 
 
 

Mittwoch, den 29.4.2009 

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 13.Spieltag
 

 

Unentschieden gegen Elm
 
Im Heimspiel gegen Elm reichte es leider nur zu einem 2 : 2 Unentschieden. Durch die 1 : 0 Führung durch Detlef Krickemeyer erspielten sich die Harsefelder in der Folge leichte Feldvorteile. Trotzdem mussten sie den Ausgleich hinnehmen. Als Frank Elfers 10 Minuten vor dem Ende die 2 : 1 Führung erzielte, schien das Spiel gelaufen. Eine zu kurze Abwehr des guten Harsefelder Keepers, Norbert Wüsten, konntte die Elmer eine Minute vor dem Ende doch noch zum Ausgleich nutzen. Ein gerechtes Ergebnis, da jede Mannschaft eine Halbzeit für sich verbuchen konnte.
 
 
Das Aufgebot: Norbert Wüsten, Detlef Krickemeyer, Frank Elfers, Jollo Horn, Bernd Wollert, Jörg Straub, Jörg Kirschner, Willi Müller

 

 

 
 
 

Freitag, den 24.4.2009

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 12.Spieltag
 

 

Auswärtssieg gegen Burweg
Die ü40 II kehrte mit einem 4 : 2 Erfolg aus Burweg zurück. Damit dürften die Abstiegssorgen vorerst vorbei sein. Frank Siessenbüttel brachte die Harsefelder mit 1 : 0 in Führung. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. Zum Glück verschossen die Burweger noch einen Neunmeter, sonst hätte das Spiel womöglich eine andere Wendung genommen. Willi Müllers 2 : 1 konnte der Gastgeber noch einmal ausgleichen. Ehe Frank Siessenbüttel mit seinem zweiten Treffer die Zweite auf die Siegerstraße brachte. Nach dem 4 : 2 von Andreas Proft war das Spiel  dann endgültig entschieden. Ein verdienter Auswärtssieg füt unsere Zweite
 

 

 

  
 
 

Freitag, den 17.4.2009

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 11.Spieltag
 

 

Ein Punkt für die ü40 II  gegen den VfL Stade
Mit einem 1 : 1 Unentschieden trennten sich der VfL Stade und die zweite Mannschaft des TuS Harsefeld. Ein Kopfballtor durch Detlef Krickemeyer kurz vor Schluss der Begegnung sicherte den Harsefeldern einen glücklichen Punktgewinn. Mit einem ü50 Kader, allerdings ohne die Leistungsträger Günther Bargsten, Klaus Ehlers und Manfred Schleßelmann, waren die Grünweißen nicht in der Lage dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Die Stader dominierten die Partie, konnten aber ihre vielen Chancen nicht in Tore verwandeln. Norbert Wüsten, nach langer Verletzungspause zum ersten Mal wieder im Einsatz, war es zu verdanken, dass der VfL nicht deutlicher in Führung gehen konnte.
 
Das Aufgebot: Norbert Wüsten, Bernd Wollert, Jollo Horn, Georg Seib, Detlef Krickemeyer, Bernd Cordes, Wilhem Hilz, Dieter Ropers
 

 

 

   
 
 

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 10.Spieltag 

 

 

Erneut deutliche Niederlage gegen Mulsum Kutenholz
 
 
Wie schon im Hinspiel gab es fü unsere Zweite auch diesmal gegen die Mulsum/Kutenholzer nichts zu holen. Diesmal hieß es am Ende 6 : 1 für die Gastgeber. Dabei sah es in der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht aus. Die Harsefelder standen in der Abwehr gut und ließen kaum Torchancen zu. Trotz optischer Überlegenheit der Gastgeber konnten die Harsefelder bis zur Halbzeit das Spiel offen gestalten. Mit einem leistungsgerechten 1 : 1 ging es in die Pause. Georg Seib konnte die Führung der Kutenholzer noch vor der Pause egalisieren. Nach der Pause wurde der TuS kalt erwischt. Drei Tore in kurzer Folge brachten die Grünweißen endgültig auf die Verliererstraße. Am Ende hieß es dann 6 : 1 für Mulsum/Kutenholz. Nach der ausgeglichenen ersten Halbzeit eine etwas zu hoch ausgefallene, wenn auch verdiente, Niederlage.
 
Das Aufgebot: Detlef Tomforde, Jörg, Aigner, Jörg, Kirschner, Jörg Straub, Klaus Ehlers, Detlef Krickemeyer, Frank Siessenbüttel, Thomas Sykora, Bernd Wollert und Georg Seib

 

 

 
 
 
Sonntag, den 9.11.2008
 
Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 9.Spieltag 
 

 

Hart umkämpfter Sieg gegen NOKI
 
Gleich zwei Mal musste der TuS eine Rückstand aufholen. Wer glaubte, dass die drei Punkte gegen den Tabellennachbarn eine leichte Beute sein würden sah sich zunächst getäuscht. Obwohl mit "Jollo" und Günther
Bargsten wieder zwei Mitspieler im Kader waren, die zuvor noch in der Ersten spielten, gelang es den Harsefeldern nicht das Spiel in den Griff zu bekommen. Im Gegenteil: Noki ging zunächstmit 1:0 nicht unverdient in Führung. Erst ein berechtigter Neunmeter, den "Jollo" sicher verwandelte, führt zum Ausgleich. Den Harsefeldern gelang wenig in dieser Zeit und so musste man sich mit dem Remis bis zur Pause zufrieden geben. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel an dem zerfahrenen Spiel unserer Mannschaft. Das 1:2 nach einem eklatanten Abwehrfehler war dann auch eine logische Konsequenz. Erst ein Torschuss von Willi Müller, der vom Gegenspieler abgefälscht und damit unhaltbar für den Torwart der Gäste zum 2:2 Ausgleich führte, brachte den TuS nun wieder besser ins Spiel. Günther Bargsten in seinem zweiten Spiel an diesem Tage erzielte schließlich den Siegtreffer und sicherte damit der Zweiten einen gesicherten Tabellenplatz im Mittelfeld der Tabelle zur Halbzeitpause.
 
 
Tore: 0:1, 1:1 "Jollo" (FE), 1:2, 2:2 Willi Müller. 3:2 Günther Bargsten
 
Das Aufgebot: Detlef Tomforde, Andreas Proft, Jörg Kirschner, "Jollo" Horn, Günther Bargsten, Detlef Krickemeyer, Willi Müller, Frank Siessenbüttel und Georg Seib   
 
 

 

 

 
 
 

Sonntag, den 2.11. 2008

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 8.Spieltag 

 

Endlich wieder ein Sieg unserer Zweiten
 
Mit Unterstützung zweier Spieler, die zuvor noch in der Ersten gespielt hatten, gelang der Zweiten endlich wieder einmal ein Sieg gegen den Tabellennachbarn Post/Altkoster Buxtehude. Beide Mannschaften begannen vorsichtig und versuchten zunächst etwas Ruhe ins Spiel zu bringen. Das gelang den Harsefeldern deutlcih besser. Gelungene Kombinationen, wie man sie lange nicht mehr gesehen hatte, führten dann auch zum Führungstreffer. Ein missglückter Torschuss von Willi Müller war die perfekte Vorlage für Detlef Krickemeier, der freistehend eiskalt den Ball im Tor unterbringen konnte. Nun dominierten die Harsefelder das Spiel um so deutlicher und Jörg Kirschner konnte die Führung nach einem schönen Konter sogar auf 2 : 0 ausbauen. Ein völlig unnötiges Handspiel im Strafraum durch Frank Siessenbüttel brachten die Buxtehuder noch einmal durch den fälligen Neunmeter heran. Mit dem 2 : 1 wurden dann auch die Seiten gewechselt. Günther Bargsten, Detlef Krickemeyer und wieder Günther Bargsten brachten den TuS zwischenzeitlich mit 5 : 1 in Führung. Anstatt diesen Vorsprung sicher über die Zeit zu bringen überließ man den Gästen nun das Spielgeschehen und musste noch drei Gegentore hinnehmen, so dass es noch einmal spannend wurde. Am Ende stand dann aber ein verdienter 5 : 4 Sieg zu Buche, der die Zweite wieder mit etwas mehr Abstand zum Tabellenende ausstattet.
 
Tore: 1:0 Detlef Krickemeyer, 2:0 Jörg Kirschner, 2:1, 3:1 Günther Bargsten, 4:1 Detlef Krickemeyer, 5:1 Günther Bargsten, 5:2, 5:3, 5:4 
 
Das Aufgebot: Detlef Tomforde, Andreas Proft, Jörg Kirschner, Günther Bargsten, Bernd Cordes, Jens Stellmacher, Frank Siessenbüttel, Detlef Krickemeyer, Jörg Straub und Willi Müller
 
 
 

 

 

 

 
 
 

Freitag, den 24.10 2008

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 7.Spieltag 
 

 

Deutliche Niederlage der Zweiten in Bützfleth
 
Auch in Bützfleth gab es für die Zweite keinen Blumentopf zu gewinnen. Deutlich mit 0 : 7 musste man sich am Ende geschlagen geben. Da alle drei Seniorenmannschaften an diesem Abend spielten, gab es kaum personelle Alternativen. Dazu kam auch noch der Ausfall von Willi Müller und Jollo, der die Zweite verstärken sollte aber kurzfristig absagen musste. Mit diesem letzten Aufgebot waren die Erwartungen für das Spiel von vorne herein gering. So ging es auch erwartungsgemäß mit 0 : 3 in die Halbzeitpause. Auch wenn sich der TuS einige Chancen erspielte ging diese Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung.
 
Das Aufgebot: Detlef Tomforde, Andreas Proft, Jens Stellmacher, Ernst Schwenk, Frank Siessenbüttel, Jörg Straub, Detlef Krickemeyer, Jörg Kirschner
 
 
 
 

 

 

 
  
 
Sonntag, den 12.10.2008
 
Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 6.Spieltag 
    

 

Die Zweite ü40 verliert 1 : 7 gegen SuSV Heinbockel
 
Eine klare Sache war das Spiel gegen den Spitzenreiter Heinbockel. Nur in den ersten Minuten konnte Harsefeld das Spiel offen gestalten. Nach dem 1 : 0 durch Klaus Ehlers erspielte sich der TuS sogar Chancen, um das Resultat zu verbessern. Die guten Möglichkeiten wurden aber alle leichtfertig vergeben. Nach dem Ausgleich von Heinbockel hatte die Zweite noch einmal die Gelegenheit in Fühung zu gehen, aber auch diese hundertprozentige Chance wurde leider ausgelassen, so dass in der Folgezeit die Gastmannschaft immer besser ins Spiel kam. Am Ende nahm der SuSV Heinbockel einen verdienten 7 : 1 Sieg mit auf die Heinfahrt.
 
Tore:1:0 Klaus Ehlers, 1:1 - 1:7 
 
Es spielten: Detlef Tomforde, Jörg Kirschner, Andreas Proft, Hans-Jürgen Horn, Bernd Wollert, Klaus Ehlers, Frank Siessenbüttel, Detlef Krickemeyer, Willi Müller und Bernd Cordes  
 
 

 

 

 
 
 
 
 
Montag, den 29.9.2008
 
Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 6.Spieltag   
 
 
 
TuS Jork – TuS Harsefeld II                           5:2 (2:0)
TuSV Bützfleth II – VfL Stade                             è 17.10.        
MTV Elm – NoKi in Action                                 è 12.11.        
SuSV Heinbockel – SV Burweg                         8:0             
SG Altklost./P.Buxtehude – FC Mulsum/Kut.III   3:6  

 

Niederlage der 2. ü40 in Jork
In der Zweiten Ü40 ist im Moment der Wurm drin. Über das ganze Spiel gesehen war der Unter-schied gar nicht so groß, allerdings machte man es den Gastgebern wieder mit einigen persönlichen Fehlern einfach zu leicht. Direkt nach der Pause konnte man noch einmal verkürzen, aber die Hoffnung war nur von kurzer Dauer. Dann zog Jork entscheidend davon und lässt unser Team damit auch in der Tabelle hinter sich.
  
Tore: 1:0, 2:0, 2:1 Detlef Krickemeyer, 4:1, 5:1, 5:2 Detlef Krickemeyer
 
 
 
Aufgebot: Willy Gluth, Andreas Proft, Jörg Kirschner, Bernd Cordes, Hans-Jürgen Horn, Ernst Schwenk, Jörg Straub, Willi Müller, Detlef Krickemeyer  

 

 

 

Mittwoch, den 17.9.2008

 
Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 5.Spieltag    
 
 
   
MTV Elm – TuS Harsefeld II                             8:1 (3:0)
SV Burweg – TuS Jork                                       2:2             
VfL Stade – SuSV Heinbockel                            1:1             
 
FC Mulsum/Kutenholz III – TuSV Bützfleth II        2:1

 

Unerwartet hohe Niederlage in Elm
 
Eigentlich reiste man in Elm mit gar keiner so schlechten Mannschaft an. Dennoch war die Anzahl der persönlichen Fehler einfach zu hoch, sodass man letztendlich eine derbe Niederlage hinnehmen musste.
 
Tore: 1:0 - 8:0, 8:1 Detlef Krickemeyer
Aufgebot: Peter Rieck, Jörg Kirschner, Jens Stellmacher, Hans-Jürgen Horn, Jörg Straub, Manfred Schleßelmann, Willi Müller, Frank Sießenbüttel, Detlef Krickemeyer 

 

 

 

 
  
 

Freitag, den 12.9.2008

 
Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 4.Spieltag    
 
 
  
TuS Harsefeld II – SV Burweg                             2:2
SG Altkloster/Post Buxtehude – MTV Elm           è 5.10.         
TuSV Bützflerth – NoKi in Action                         5:2             
SuSV Heinbockel – FC Mulsum/Kutenholz III       1:0             
TuS Jork – VfL Stade                                         1:2            
 

 

Zweite Ü40 muss mit einem Punkt gegen Burweg zufrieden sein
 
 
In einer schwachen Begegnung muss der TuS mit einem Punkt vorlieb nehmen. In einem Spiel, das von unkonzentrierten Abspielen geprägt war, besaß man dennoch zunächst die besseren Chancen. Eine von vier sehr guten Möglichkeiten nutzte B.Wollert zur Führung.
Nach dem Wechsel gelang es Burweg dann, das Spiel zu drehen. In der Schlussphase profitierte der TuS von einer groben Unsportlichkeit der Gäste, die mit einer roten Karte geahndet wurde und kam so zum schmeichelhaften Ausgleich.  
 
Tore: 1:0 Bernd Wollert, 1:1, 1:2, 2:2 Bernd Wollert
Aufgebot: Detlef Tomforde, Jens Stellmacher, Jörg Kirschner, Georg Seib, Andreas Proft, Bernd Wollert, Ernst Schwenk, Frank Sießenbüttel, Detlef Krickemeyer

 

 

  
 
 

 Freitag, den 5.9.2008 

Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 3.Spieltag  
 
   
  
VfL Stade – TuS Harsefeld II                         3:3 (0:0)                                 
MTV Elm – SV Burweg                                       5:1                
NoKi in Action – SuSV Heinbockel                      2:10              
SG Altkloster/Post Buxteh. – TuSV Bützfleth II   2:3                
FC Mulsum/Kutenholz III – TuS Jork                     5:2   

 

Zweite Ü40 büßt in letzter Minute zwei Punkte ein
 
 
Mit einem gerechten Unentschieden kehrte die Zweite von der ersten Mannschaft des VfL Stade heim. Nach dem es zur Halbzeit noch torlos Unentschieden stand, fielen nach dem Seitenwechsel gleich sechs Treffer. Dabei glich der TuS zwei Mal einen Rückstand durch D.Krickemeyer und W.Müller aus. Als Müller dann erstmalig die Harsefelder Führung erzielte, schien der Sieg nahe, aber ein berechtigter Strafstoß bedeutete in der Schlussminute den Ausgleich.
 
 
Aufgebot: Detlef Tomforde, Jörg Kirschner, Jens Stellmacher, Hans-Jürgen Horn, Andreas Proft, Ernst Schwenk, Willi Müller, Detlef Krickemeyer, Frank Sießenbüttel

 

 

 
 
 
Freitag, den 29.8.2008 
 
Alt-Senioren (2.Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 2.Spieltag
 
        
 
TuS Harsefeld II – FC Mulsum/Kutenholz III     0:9 (0:5)                    
MTV Elm – TuSV Bützfleth II                               7:4             
SV Burweg – VfL Stade                                      1:6             
SuSV Heinbockel – SG Altkloster/Post Buxteh.    4:2             
TuS Jork – NoKi in Action                                   1:8
 
TuSV Bützfleth II – SuSV Heinbockel                   3:3

 

Derbe Klatsche für die ü40 II
 
Nach dem Auftaktsieg gegen NOKI gab es viel Wirbel um die Zurückstufung der beiden Harsefelder Mannschaften. Es gipfelte in einer schriftlichen Beschwerde beim Staffelleiter mit dem Hinweis, dass sogar zwei Niedersachsenmeister der Ü50 in der zweiten Mannschaft des TuS gespielt hätten. Die gleichen Spieler waren auch diesmal wieder im Kader und es wurde dennoch 0 : 9 verloren. Harsefeld hat aber auf ein Beschwerde beim Staffelleiter verzichtet, obwohl auch Kutenholz viele Spieler der Ü50 eingesetzt hatte. Spaß beiseite: Es zeigt sich eben doch, dass eine Zurückstufung aufgrund der angespannten Personalsituation im TuS gerechtfertigt war. Die Ü50-Spieler spielen überwiegend in der 1. Mannschaft und diese musste schon am 2. Spieltag mit nur einem Auswechselspieler gegen Bargstedt antreten. Dabei befinden wir uns erst am Anfang der Saison. Erfahrungsgemäß wird die Situation im Verlaufe der Saison deutlich schwieriger. Das 0 : 9 zeigt auch, dass die zweite Mannschaft in der 3. Kreisklasse bei weitem nicht jedes Spiel locker gewinnen wird und die Aufregung um die Zurückstufung wohl etwas voreilig war.
 
Zwanzig Minuten lang bot die zweite Ü40 guten Fußball. Man erspielte sich zwei sehr gute Möglichkeiten und hätte in Führung gehen müssen. Dann saß ein Konter der Gäste und nachdem sie eine Minute später durch einen Strafstoß auf 0:2 davonzogen, brachen alle Dämme. Die Ordnung ging vollkommen verloren und in nur zehn Minuten zog Mu/Ku auf 5:0 davon.
Nach dem Wechsel ging es eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung. Aber auch dies gelang nur zum Teil. Mu/Ku machte aus fast jeder Chance ein Tor und am Ende hieß es 0:9.
 
Aufgebot: Detlef Tomforde, Andreas Proft, Jörg Kirschner, Hans-Jürgen Horn, Georg Seib, Bernd Wollert, Ernst Schwenk, Willi Müller, Frank Sießenbüttel

 

 

 

Freitag, den 15.8.2008 

 
2.Alt-Senioren (Ü40), 3.Kreisklasse Stade, 1.Spieltag  
 
 
 
NoKi in Action – TuS Harsefeld II                   1:6 (1:1)    
VfL Stade – MTV Elm                                       6:0             
SG Altkloster/Post Buxtehude – TuS Jork          3:4             
FC Mulsum/Kutenholz III – SV Burweg               3:1             
TuSV Bützfleth II – SuSV Heinbockel                 verl. è 3.9.     

 

Gelungener Saisonauftakt unserer Zweiten
 
 
Auch die zweite Ü40 ist freiwillig um eine Klasse abgestiegen. In der anstehenden Saison spielt man in der 3.Kreisklasse. Am ersten Spieltag musste man beim Nottensdorfer Team von NoKi antreten. Eine Halbzeit lang sah man eine sehr ausgeglichene Begegnung. Mit 1:1 ging es in die Pause.
Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel ging der TuS dann erneut in Führung. Als unserem Team dann wenig später auch noch ein Doppelschlag zum vorentscheidenden 1:4 gelang, war die Be-gegnung entschieden. Am Ende konnte man das Ergebnis sogar auf 1:6 hochschrauben.
 
Tore: 0:1 Bernd Wollert, 1:1, 1:2 und 1:3 Bernd Wollert, 1:4 Jörg Straub, 1:5 Ernst Schwenk, 1:6 Jörg Straub
 
Aufgebot: Detlef Tomforde, Bernd Cordes, Jens Stellmacher, Andreas Proft, Hans-Jürgen Horn, Jörg Straub, Georg Seib, Bernd Wollert, Ernst Schwenk, Frank Sießenbüttel

 

 

Nach oben