Navigation

Altliga 1996 -1999

 

 

 

 

                Saison 1995 / 1996          

 

 

Statistik der Saison 1995/1996

 

 

    Punktspiel   Punktspiel   Punktspiel   Punktspiel   Punktspiel   Punktspiel   Punktspiel Pict
 
 
    Feld   Feld   Feld   Feld   Feld   Feld   Feld  
    Harsefeld   Harsefeld   Güldenstern   Harsefeld   SV Deinste   Harsefeld   VfL Stade  
Spieler Tel. A/O   Agathenb.   Harsefeld   Buxtehude   Harsefeld   SV Lühe   Harsefeld  
    18. Aug   25. Aug   11. Okt   17. Sep   22. Sep   21. Okt   06. Okt   Statistik  
    aktiv Tore aktiv Tore aktiv Tore aktiv  Tore aktiv Tore aktiv Tore aktiv Tore aktiv Tore
Bargsten 6560 x 1 x 2 x   x 7 x 1 x   x   7 11
Bolz,  2170                             0 0
Cordes 4306     x 3 x           x   x   4 3
Ehlers 3188         x 2 x 1 x 2 x 1 x   5 6
Friebel 4437                 x           1 0
Gerken 3115                               0 0
Hilz 4410 x       x   x   x           4 0
Hink 5172                               0 0
Kackmann 4368                               0 0
Kettler 2993                             0 0
Lemmermann 2967 x 1 x   x   x 1     x   x   6 2
Krehl 3565                             0 0
Pape 2982 x   x                    x   3 0
Ropers 2656 x   x 2 x 1 x 1     x   x   6 4
Santjer 04149 8972 x   x   x   x   x   x       6 0
Schinowski 65740                         x   1 0
Schleßelmann 5799 x   x 3     x 5 x 1 x 1 x 2 6 12
Wressig 5562 x 2 x   x   x   x   x   x   7 2
Cordes W.                               0 0
Ergebnis   4 \ 0   10 \ 1   3 \ 3   15 \ 2   1 \ 4   2 \ 1   5 \ 2     40
Platzierung   2   1   3   2   3   3   3      
Torverhältnis   4 0 14 1 36 7 29 3 33 4 38 8 40 13    
Punkte   3   6   13   9   12   16   16    

 

 

 

 

 

 

Ein Bild vorm Training in der alten Turnhalle

 

mittlere Reihe: Oswald Meyer, Wolfgang Kandorra, Johann Lemmermann, Johann Kackmann, Herber Boi, Günter Detjen, Hans-Jürgen Karb, Hajo Knoop, Adolf Oelkers

untere Reihe: Günther Bargsten, Manfred Schipulowski, Manfred Schleßelmann, Lothar Sdunkowski, Dieter Ropers, Henry Gerken, Gog Meyer, Klaus Ehlers, xxx Wolf, Uwe Krehl, Wilhelm Hilz

unten: Andreas Schroten, Peter Ozeker, Hansi Bolz, Hans-Hinrich Schomacker 

 

 

hinten v.l.: Mathias Schulz, Carsten Roosen, Hans-Jürgen Stein, Peter Wollert, Hans-Peter Hink, Lothar Cordes, Bernd Wollert, willi Müller

 

 

Spiel zweier Traditionsmannschaften zum 25. Geburtstag der Altliga

Anläßlich des 25. Geburtstages der Altliga kam es zum Aufeinandertreffen der Meistermannschaften des TuS Harsefeld von 1970 und des VfL Stade von 1979

zur Bildergalerie Allstars 95

Ehemalige und aktuelle Spieler des TuS Harsefeld:

Hinten v.l.: Adolf Ölkers, Uwe Krehl, Bernd Bredehöft, Manfred Schleßelmann, Gerd Schröder, xxxx xxxx, Dieter Ropers, Peter Stiller, Oswald Meyer

unten: Willi Müller, Gerd Pape, Hansi Bolz, Wolfgang Nietschke, Manfred Schröder, Wille Meyer, xxxx xxxx, Klaus Ehlers

zur Bildergalerie Allstars 95

 

Verabschiedung von Adolf Ölkers. Adolf (Atschie) hat den Fussball in Harsefeld über viele Jahre entscheidend geprägt

 

 

                Saison 1996 / 1997          

 

 

Ü40 wird Hallenkreismeiser

 

Nach 1994 gelingt der ü40 zum zweiten Mal der große Wurf und man wird in Stade souverän Kreismeister. Zusammen mit dem VfL Stade und dem TuS Güldenstern Stade ging man als Favorit ins Rennen. Im ersten Spiel traf man dann auf den Post SV Stade. Nach dem Führungstreffer durch Schleßelmann konnte der Gegner zwischenzeitlich ausgleichen. Der Treffer von Ehlers bedeutete dann aber den Endstand für den ersten Sieg im Turnier. Auch in der Partie gegen Wiepenkathen war es eng. Am Ende siegte man 1 : 0 durch ein Tor von Schleßelmann. Der deutlichste Sieg gelang unserer ü40 gegen die SG Buxtehude 93. Nachdem man 4 : 0 führte gelang den Buxtehudern der Ehrentreffer. Am Ende wurde aber der alte Abstand wieder hergestellt und es hieß 5 : 1 für den TuS. Die Tore schossen: Bargsten (2), Ehlers (2) und Gerd Pape Im vierten Spiel wurde es dann wirklich ernst. Den Seriensieger VfL Stade galt es zu bezwingen. Zwei Schleßelmann Treffer reichten zum 2 : 0 Endstand. Vor dem letzten Spiel gegen den momentan wohl stärksten Gegner, TuS Güldenstern Stade, stand man schon fast als Sieger fest. Sogar eine 0 : 2 Niederlage hätte für den Turniersieg gereicht. Aber man wollte das Turnier ungeschlagen beenden und so gab man noch einmal Gas. Am Ende siegte der TuS auch im letzten Spiel. Diesmal durch zwei Tore von Bargsten. Mit 2 : 1. Und wurde somit ohne jeden Punktverlust Kreismeister.

 

 

ü32 und ü40 im Kreispokalendspiel

 

Beide Mannschaften standen im Endspiel, aber nur die ü40 konnte ihr Spiel gewinnen. Gegen den VfL Stade gelang in einem spannenden Finale ein 5 : 4 Erfolg erst nach dem Achtmeter Schießen. 2 : 2 Stand es nach der regulären Spielzeit. Abgeklärt verwandelten die Harsefelder Schützen Bargsten, Schleßelmann und Hink ihre Achtmeter und wurden damit der erste Kreispokalsieger  einer ü40 Mannschaft im kreis Stade.

Die ü32 musste die Überlegenheit des TuS Güldenstern anerkennen. Güldenstern wurde hier verdienter Kreispokalsieger 1997.

 Kreispokalsieger 1997

1. ü 40 Kreispokalsieger im Kreis Stade, der TuS Harsfeld. Kapitän Manfred Schleßelmann empfängt den Pokal vom Staffelleiter Michael Koch.

Hinten v.l. : Oswald Meyer, Günther Bargsten, Manfred Schleßelmann, Hans-Peter Hinck, Gerd Pape

vorne v.l.: Lothar Cordes, Günter Schinowski, Klaus Ehlers, Jürgen Wressig

Güldentern wird glücklicher Kreismeister nach Neunmeterschießen gegen den TuS

Was für ein Jahr. Die ü40 wird Hallenkreismeister, Kreispokalsieger und Vizekreismeister im Feld. Und auch die ü32 steht im Kreispokalendspiel. Viel mehr geht nicht.

 

 

                Saison 1997 / 1998          

 

 

 

                Saison 1998 / 1999          

 

 

  

 

 

Nach oben