Navigation

Ü32 II Saison 2020/2021

 

 

 

 

      

 

     
     

 

 

 

 

Der Kader Saison 

2020 / 2021

Zum Öffnen des Portraits auf das Bild klicken.

Ein Formular zur Abgabe des Portraits unter nachfolgenden Link:

Nr. Name Portrait Einsätze Tore
1 Köser, Ole  2  
2 Aleksiejuk, Robert  1  1
3 Allers, Sebastian  2 8
4 Böttcher, Björn  1 1
5 Browarczyk, Robert 1  
6 Dammann, Dirk  2  
7 Dammann, Jost    
9 Deden, Sebastian    
10 Deden, Tobias   2 1
11 Dethloff, Tobias    
12 Duscha, Martin 2  
13 Engelmann, Klaus-Martin 1  
14 Feindt, Christian    
15 Gerke, David 2 1
16 Gohs, Marcus    
17 Gnass, Sebastian    
18 Hermann, Jan    
19 Knop, Arsen    
20 Kohler, Florian 2  
21 Kracke, Renè  2 3
22 Kuch, Robert 2  1
23 Kull, Gerd    
24 Martens, Igor    
25 Martens, Alexander  1  
26 Müller, Christian    
27 Müller, Christoph  2  
28 Schröder, Tobias    
29 Viets, Dennis 2  
30 Voda, Migen    
31 Werner, Stefan  1  
32 Wolff, Christian (C) 1  1
33 Ziemann, Marcel 1  

 

 

SG Harsefeld/Apensen SV Ahlerstedt/Ottendorf
Freitag, den 18.9.2020  3. Punktspiel
Drei Punkte auch im dritten Spiel
1 : 0 gegen A/O

Tore:

Team:

 

SG Harsefeld/Apensen I SG Harsefeld/Apensen II
Freitag, den 11.9.2020  2. Punktspiel
Souveräner 7 : 0 Erfolg auf roter Erde
Am zweiten Spieltag ging es zu Vereinsinternenderby nach Apensen. Coach Wolff musste einige Veränderungen zur Vorwoche vornehmen. Für den verhinderten Robert Aleksiejuk spielte Dirk Damann als linker Verteidiger. Marcel Ziemann spielte für Sascha Martens in der Innenverteidigung. Björn Böttcher gab sein Debüt im rechten Mittelfeld. Und im Sturm übernahm Torhagel Sebastian Allers für Christian Wolff das Kommando.
Von Beginn an, merke man unseren Jungs an, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Durch sehr viel Ballbesitz und super Spielzüge dauerte es trotz allem bis zur 15. Minute, bis das erste Tor fiel. Eine schöne Flanke von der rechten Seite kam auf den Kopf von René Kracke, sein Kopfball konnte der Torwart noch parieren, den Nachschuss konnte Sebastian Allers mit dem Knie in die Maschen befördern. 0:1.
In der 22. Minute bediente René Kracke, Sebastian Allers, sein Schuss wurde pariert, beim Nachschuss von Tobias Deden war der Keeper machtlos, 0:2.
Acht Minuten später servierte Tobias Deden einen Ball genau in die Schnittstelle. David Gehrke musste nur noch einschieben,0:3.
Mit diesem Ergebnis ging es in die wohlverdiente Pause. Aber wer gedacht hat, die Jungs sind satt, der hatte sich getäuscht. Zwei Minuten nach der Pause fiel schon das 0:4. Nach einer Zuckerflanke von Dennis Viets, brauchte Björn Böttcher nur den Kopf hinhalten. Nach einer Ecke von Dennis Viets in der 40. Minute schraubte sich Sebastian Allers am höchsten und machte mit dem Kopf das 0:5. Vor dem 0:6 ging der eingewechselte Robert Browarczyk an mehreren Leuten vorbei über die Stationen René Kracke und Sebastian Allers landete der Ball bei David Gehrke, der nur noch einschieben muss, 0:6. Es war eine der schönsten Kombination im ganzen Spiel. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Allers zum 0:7. Eine super Leistung auf ungewohnten Untergrund.
 
Am kommenden Samstag um 17 Uhr kommt es zum nächsten Derby. Im heimischen Waldstadion empfangen wir die Mannschaft von A/O.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist auch in diesem Spiel was zu holen. (S.W.)

 Trotz Überzahl in der Abwehr der Ü32 I  kreierten die Harsefelder immer wieder gefährliche Aktionen vor deren Tor

 

Tore:

Team:Köser, Viets, A.Martens, Duscha, Aleksiejuk, T.Deden, Kracke, D. Dammann, Kuch, Gerke, Wolff, Allers, Werner, Müller, Kohler 

 

TSV Eintracht Immebeck SG Harsefeld/Apensen
Freitag, den 4.9.2020  1. Punktspiel
Harsefeld gnadenlos - 13 : 0 Sieg nach der C-Pause

Alle 5 Minuten ein Tor, Harsefeld hinten und vorne „HUI“.

Lange, lange ist es her. Das letzte Pflichtspiel fand am 06.03. statt und somit vor knapp einem halben Jahr. Die gesamte Mannschaft war dementsprechend motiviert und hatte einfach wieder Bock auf Wettkampfniveau zu kicken. Zwei neue (alte) Gesichter standen dann auch gleich in der Startelf. Martin Dusche und Tobi Deden. Beide ehemaligen Kapitäne der ersten Herren und auch nach einer kürzeren bis längeren Fußballpause, direkt eine Verstärkung für das Team. Auf- und neben dem Platz.

Nur die ersten Minuten fand ein vorsichtiges Abtasten statt, dann drehten wir auf und hatten in Form von T. Deden direkt die 100% auf dem Fuß. Nach einer schönen Flanke aus dem Halbfeld steht er völlig frei am 16er und hat nur noch den Torwart vor sich, will es dann aber zu genau machen und schießt die Kugel knapp rechts am Tor vorbei. Es wird die letzte vergebene Chance sein, die der Autor dieses Textes beschreiben wird, da ab der 13. Minute im Rauchertakt die Tore fallen. Um etwas zu spoilern: Tobi Deden wird sich an diesem Abend nicht mehr als Torschütze eintragen aber, 5x als Vorlagengeber. Die erste Vorlage dann in der 13min., seine Flanke von rechts findet im 16er Reno und dieser ist vor seinem Gegenspieler dran und trifft links ins Eck. 6 min. später legt Reno dann Kuch auf, der es erst zu locker versucht und am Torwart scheitert, den Abpraller aber direkt vor die Füße bekommt und locker einschieben kann. In der 26min. dann Captain Viets mit einer starken Flanke von rechts in den 16er, diesmal ist David da und muss nur einschieben. 0:3 für uns. In der 30min. trägt sich dann Wolff als Torjäger ein. Reno bedient ihn auf Höhe 16er und er muss nur noch am Torwart vorbei einschieben. Kurz vor der Pause dann etwas unglaubliches Robert A. trägt sich als Torschütze ein. Nach einer Ecke von A. Martens kann Robert aus dem Gemenge einschieben. Mit dem ungefährdeten 0:5 ging es dann in die Pause.

Auch oder gerade nach der Halbzeit hatte Immenbeck einfach keine Mittel gegen die Offensivwucht unsererseits und den Zementlaster in unserer Hälfte. 3min. nach dem Wechsel bedient Wolff Reno und der macht das 0:6. Kurz danach begann dann unser wildes Wechselspiel. Basti Allers scharte schon mit den Hufen und kam für Wolff. In der 43min. dann Deden auf Reno 0:7. Nach 8 Minuten dann Allers mit seiner ersten Bude. Vorlage Reno. Wieder eine Minute später Kuch auf Allers mit dem 0:9. Dann klingelte es im Minutentakt. 52min. Deden auf David 0:10. Einige Tore wiederholten sich dann. Deden steckte 2x durch auf Allers und er markiert dann Treffer 0:11 und 0:12. In der 64min. macht Allers dann seinen Hattrick und insgesamt 5 Treffer perfekt. Vorlage diesmal David. In den letzten Minuten und nach insg. 7 Wechseln ließ man es dann etwas ausklingen und so pfiff der Schiedsrichter pünktlich ab.

Was war das für ein Fußball Fest an diesem Abend?!?! Immenbeck hätte sich für die Moral auf jeden Fall ein Tor verdient gehabt, aber da hatten unsere Farben was dagegen. Immenbeck schaffte es im gesamten Spiel auf ca. 5min. in unserer Hälfte. Es hätte durchaus noch höher ausgehen können, hätte man alle guten Chancen in der ersten Halbzeit genutzt. Dennoch war dies ein super Start in eine hoffentlich spannende und vollendbare Saison 2020/2021.    

Am Freitag 11.09.2020 um 20Uhr geht es direkt mit dem vereinsinternen Derby gegen unsere 1te weiter. In Apensen auf Asche. In der verkürzten Vor-Saison konnten wir das einzige Spiel in der Nachspielzeit mit 3:2 nach 0:2 Rückstand gewinnen. Es wird also ein spannendes Spiel erwartet, gerade weil die Zielsetzung der Ersten für die Saison ist: „3 – 4 Teams hinter und lassen und Harsefeld auf unserem Grandplatz schlagen ;-)“. Da werden wir aber einiges dagegen haben und Versuchen, die 1te nach dem Spiel zu einer Zieländerung/Kürzung zu bewegen. (S.W)

Tore:

0:1 Kracke, René (13.)0:2 Kuch, Robert (19.)0:3 Gerke, David (24.)0:4 Wolff, Christian (29.)0:5 Aleksiejuk, Robert (34.)0:6 Kracke, René (39.)0:7 Kracke, René (43.)0:8 Allers, Sebastian (49.)0:9 Allers, Sebastian (50.)0:10 Gerke, David (53.)0:11 Allers, Sebastian (57.)0:12 Allers, Sebastian (60.)0:13 Allers, Sebastian (64.)

Team:Köser, Viets, A.Martens, Duscha, Aleksiejuk, T.Deden, Kracke, D. Dammann, Kuch, Gerke, Wolff, Allers, Werner, Müller, Kohler 

 

 

Nach oben