Navigation

Saison 2013/2014

 

 

00:01:00: Geburtstag Frank Grundmann

 

 

 

 


 

 
Hallenkreismeisterschaft 2014

Ohne Sieg beendete die zweite Mannschaft der Ü40 die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft.

Nach drei Unentschieden und zwei Niederlagen belegte das Team den letzten Platz.

Ergebnisse Vorrunde Gruppe 1

  Anstoß Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis  
  10:00 SG Lühe - FC Oste/​Oldendorf
 
 
  10:14 FC Mulsum/​Kutenholz - VfL Stade
 
 
  10:28 ASSG Harsefeld/​Apensen II - Deinster SV
 
 
  10:42 FC Mulsum/​Kutenholz - SG Lühe
 
 
  10:56 Deinster SV - FC Oste/​Oldendorf
 
 
  11:10 VfL Stade - ASSG Harsefeld/​Apensen II
 
 
  11:24 SG Lühe - Deinster SV
 
 
  11:38 ASSG Harsefeld/​Apensen II - FC Mulsum/​Kutenholz
 
 
  11:52 FC Oste/​Oldendorf - VfL Stade
 
 
  12:06 ASSG Harsefeld/​Apensen II - SG Lühe
 
 
  12:20 VfL Stade - Deinster SV
 
 
  12:34 FC Mulsum/​Kutenholz - FC Oste/​Oldendorf
 
 
  12:48 VfL Stade - SG Lühe
 
 
  13:02 FC Oste/​Oldendorf - ASSG Harsefeld/​Apensen II
 
 
  13:16 Deinster SV - FC Mulsum/​Kutenholz
 

 Tabelle

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt.
1 Deinster SV 5 4 1 0 9 : 1 8 13  
2 FC Oste/​Oldendorf 5 4 0 1 7 : 1 6 12  
3 VfL Stade 5 1 2 2 2 : 6 -4 5  
4 FC Mulsum/​Kutenholz 5 1 1 3 1 : 4 -3 4  
5 SG Lühe 5 1 1 3 3 : 8 -5 4  
6 ASSG Harsefeld/​Apensen II 5 0 3 2 2 : 4 -2 3  

 

 

Der Kader Saison

2013 / 2014

Zum Öffnen des Portraits auf das Bild klicken.

Ein Formular zur Abgabe des Portraits unter nachfolgenden Link:

Nr. Name Portrait Einsätze Tore
1 Matthias Vormann 9  
2 Frank Elfers 14 5
3 Andreas Löhn 11 5
4 Maik Röhl 7 3
5 Ralf Schade 7 1
6 Andreas Ladan 9  
7 Andreas Hebrank 7 7
8 Jörg Künne 9 5
9 Jörg Straub 12 2
10 Joachim Buchholz 11 3
11 Tobias Voigt 3  
12 Thomas Sykora   9 3
13 Frank Buchholz   5 1
14 Reinhold Kosbab 2  
15 Ralf Prigge 10 5
16 Kai Bicker 11 2
17 Marco Bellmann 4 2
18 Olaf Buntrock 2 1
19 Manfred Schleßelmann 1  
20 Jürgen Klindworth 2 5

 

 

 

 

 

         Mannschaftsfoto 2013             

 

 

hinten v.l. Andreas Löhn, Joachim Buchholz, Ralf Schade, Andreas Ladan, Jörg Straub, Frank Elfers, Jörg Künne

unten v.l. Matthias Vormann, Thomas Sykora, Maik Röhl, Kai Bicker

 

 

       Mannschaften der 3. Kreisklasse            

 

 

 

2013/2014
 

Eintracht Immenbeck II

 Buxtehuder SV II
VSV Hedendorf/Neukloster II
SG Himmelpforten/Hammah II TTV Neu Wulmsdorf II
         
 
    
 

 
 
SSV Hagen

SG Altkloster / Post Buxtehude

SG Harsefeld/Apensen II
TuSV Bützfleth II  

 

 

 

 

 

         Torschützenliste 2013 / 2014       
 
 

 

 

Stand 11.6.2014
1 Andreas Hebrank 7
2 Jürgen Klindworth 5
2 Jörg Künne 5
2 Frank Elfers 5
2 Ralf Prigge 5
2 Andreas Löhn 5
3 Joachim Buchholz 3
3 Maik Röhl 3
3 Jürgen Klindworth 3
4 Kai Bicker 2
4 Jörg Straub 2
4 Marco Bellmann 2
4 Thomas Sykora 2
5 Frank Buchholz 1
5 Olaf Buntrock 1
5 Thomas Sykora 2

 

 

 

       Tabelle 2013 / 2014     
         

 

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 ASSG Harsefeld/​Apensen II 16 12 1 3 55 : 24 31 37
2 TVV Neu Wulmstorf II 16 9 2 5 40 : 32 8 29
3 SG Himmelpforten/​Hammah II 16 9 1 6 39 : 38 1 28
4 VSV Hedendorf/​Neukloster II 16 9 0 7 41 : 34 7 27
5 TuSV Bützfleth II 16 8 1 7 42 : 40 2 25
6 TSV Eintracht Immenbeck II 16 6 2 8 40 : 48 -8 20
7 Buxtehuder SV II 16 5 3 8 31 : 36 -5 18
8 ASSG Altkloster/​Post Buxtehude 16 4 1 11 31 : 48 -17 13
9 SSV Hagen 16 4 1 11 25 : 44 -19 13

 

 

     Spielberichte 2013/2014   
    

 



 

 

 

 
 SG Harsefeld/Apensen II   
Mittwoch den 11.6. 2014 16.  Punktspiel
3 : 1 Erfolg im letzten Heimspiel

Im letzten Spiel der Saison ging es nur um Kosmetik in der Tabelle. Die Meisterschaft stand fest und so konnte man es im letzten Spiel in
der 3. Kreisklasse locker angehen lassen. Vor den zahlreichen Fans entwickelte sich aber noch einmal ein leidenschaftliches Spiel weil
Himmelpforten/Hammah, wie bekannt, auf dem Platz immer alles gibt und dem Meister nochmal alles abverlangen wollte.
Die beiden besten Spieler des Abends waren die Torhüter. Der gegnerische Torwart war einfach nicht zu überwinden und erst
ein aus dem Gewühl hinein gestochertes Tor von Andres Hebrank brachte das 1:0 für die SG 16.Min. Mit teilweise glänzenden Paraden
hielt er alles was aufs Tor kam. Mit dem 1:0 ging es in die Halbzeit.
In der 2. Hälfte schloss Andreas Hebrank einen Konter der SG nach Vorlage von Marco zum 2:0 ab (39. Min). Der Gegner blieb aber weiter
am Drücker. Matthias Vormann war aber nur durch einen abgefälschten Schuss von Jörg Schmidt zu überwinden (43. Min.) Einen fragwürdigen, von Schipper provozierten (...nein, war natürlich einer) 9 Meter hielt er auch noch. Einen weiteren Vorstoß der SG ausgehend von einem wunderschönen Diagonalpaß
von Achim auf Arthur sorgte für das letzte Tor (55. Min) dieser Saison der SG zum 3:1 Endstand.
Nach der Ehrung des Meisters durch Michael Koch wurde der Abend zusammen mit den Himmelpfortenern bei Bier und Bratwurst gebührend beendet. (F.E.)

Achim Buchholz umkurft seinen Gegenspieler

Andreas Löhn beim Schussversuch. Der Ball ging neben das Tor

Auch Bollo versuchte es hier, ebenfalls ohne Erfolg

Jörg Straub kann den Torschuss hiewr nicht verhindern. Der Ball landete in den Armen des sehr gut aufgelegten Matthias Vormann

Frank Elfers gegen unsern guten alten Bekannten Schipper (Michael Schipf)

Den obligatorischen Ball zur Staffelmeisterschaft gab's nach dem Spiel von Michael Koch

..... und natürlich auch die Urkunde

Der Staffelmeister der 3. Kreisklasse

Tore: 1 : 0 (16.) Andreas Hebrank, 2 : 0 (39.) Andreas Hebrank, 2 : 1 (43.), 3 : 1 (53.) Andreas Löhn

Team:   Matthias Vormann, Andreas Löhn, Jörg Straub, Andreas Hebrank, Achim Buchholz, Ralf Schade, Ralf Prigge, Marco Bellmann, Frank Elfers, Tobi Voigt

 

 

 

TSV Eintracht Immenbeck II SG Harsefeld/Apensen II 
Mittwoch den 4.6. 2014 15.  Punktspiel
Ü40 II verliert überraschend in Immenbeck mit 3 : 5
Nur ein Kurzbericht. Der Originalbericht ist irgendwie verloren gegangen. Highlight des Spiels war das schönste Eigentor der Saison durch Jörg Künne.
Sonst war es die schlechteste Saisonleistung gegen einen, bei allem Respekt , schwachen Gegner.
Jeder Konter der Immenbecker führte zu einem Gegentor.

 

Tore: 1:0 Thomas Sykora 10. Min, 2:0 Ralf Prigge 23. Min, 2:1, 2:2 Halbzeit, 2:3, 2:4, 2:5, 3:5 59. Min Achim Buchholz

Team:   Matthias Vormann, Jörg Künne, Andreas Löhn, Frank Buchholz, Achim Buchholz, Frank Elfers, Jörg Straub, Ralf Prigge, Thomas Sykora

 

 

 

 

 

 SG Buxtehude/Altkloster SG Harsefeld/Apensen II 
Samstag den 25.5. 2014 14.  Punktspiel
Nach 4 : 2 Sieg gegen die SG Altkloster/Post Buxtehude Meister der 3. Kleisklasse

Mit etwas Glück und der Abgeklärtheit einer Spitzenmannschaft konnte die II. Ü40 vorzeitig die Meisterschaft sichern. 
Wahrscheinlich war anfangs der Druck und der Respekt vor dem Tabellenletzten zu groß, denn die SG präsentierte sich 
in der ersten Halbzeit wenig meisterlich. Erst ein Foul an Jürgen Klindtworth im Strafraum ergab die erste große Chance für die SG. Der Torwart war schon geschlagen in der falschen Ecke und der Ball prallte gegen den Pfosten. Meistens wird so etwas im Fussball bestraft. Den direkten Gegenstoß schlossen die Buxtehuder erfolgreich zum 1:0 ab. Danach konnte sich die SG ein wenig sammeln und Arthur erzielte mit einem schönen Flachschuss von seiner linken Seite den 1:1 Ausgleich (19. min). Dann führte eine misslungene Flanke zum nächsten Konter, der von den beiden besten Buxtehudern zur nächsten Führung genutzt wurde. Mit dem 2:1 ging es in die Halbzeit.

Warum sich der Gegner trotz der Führung gegenseitig immer wieder aufs übelste anpöbelte bleibt ein Rätsel. Denn die SG blieb ruhig und abgeklärt und wartete auf die sich ergebenden Chancen. Nach schnellem Vorstoß von Frank auf der rechten Seite und der Abgabe auf Ralf Schade konnte der Torwart nur noch abprallen lassen und Arthur staubte zum 2:2 ab (40. Min). Gleich mit dem nächsten Angriff erzielte Jürgen Klindtworth von halblinks nach Vorarbeit  von Ralf Prigge die 3:2 Führung. Jetzt ließ die SG nichts mehr anbrennen. Jürgen wollte sich auswechseln lassen und wartete auf den nächsten Einwurf.

Eigentlich ging bei ihm nichts mehr und da der Ball nicht ins Aus gehen wollte, sorgte er mit letzter Kraft für das Tor zum sicheren 4:2. (56. Min). 

Mit diesem Sieg ist die II. Ü 40 nicht mehr einzuholen und holt sich den verdienten Titel:-) (F.E)

posted from Belle Plain, IOWA

Tore: 1 : 0 (5.), 1 : 1 (19.) Andreas Löhn, 2 : 1 (39.), 2 : 2 (40.) Andreas Löhn. 3 : 2 (41.). 4 : 2 (56.) Jürgen Klindworth

Team:  Kalle Pape ,Andreas Löhn, Kai Bicker, Ralf Prigge, Achim Buchholz, Frank Elfers, Jörg Straub, Ralf Schade, Jürgen Klindtworth

 

 

 

 

SG Harsefeld/Apensen II   TuSV Bützfleth II
Samstag den 17.5. 2014 13.  Punktspiel
4 : 1 Sieg gegen Bützfleth II

Obwohl das Team mit der Absage von 4 Stammspielern arg dezimiert war, lieferte die SG an diesem Samstag am Soltacker eine meisterliche Leistung.

Man war aus dem Hinspiel gewarnt und die Bützflether sind generell immer ein unangenehmer Gegner. Zudem wurde auch noch extremer Druck von unserer angelnden sportlichen Leitung aus Norwegen ausgeübt.

Die SG begann sehr diszipliniert aus der Abwehr heraus und man tastete sich etwas ab. Das aber gleich die erste Chance der Bützflether zum 0:1 führte war nicht eingeplant. Vor dem Spiel wurde vor den Vorstößen des Bützflether Spielmachers (Menck) gewarnt. Er wurde vor dem Strafraum nicht richtig attackiert und machte mit einem satten Schuß ins lange Eck das 0:1 (5. Min). Die SG blieb aber völlig unaufgeregt und setzte die Bützflether mit teilweise sehr schönen Spielzügen unter Druck. In der 23. Min fiel dann der verdiente Ausgleich. Bollo marschierte energisch Richtung Strafraum und der abgefälschte Schuß landete im gegnerischen Netz. Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeit.

Die SG setzte das druckvolle Spiel fort. Andreas Hebrank spielte an der linken Grundlinie einen Bützflether Abwehrspieler aus und legte auf den bereitstehenden Stürmer Marco Bellmann ab. In der 39. Min vollendete er zum 2:1. Jetzt machten die Bützflether auf. Die Kräfte des Gegners reichten aber nicht mehr um noch mal für Gefahr zu sorgen. Die SG nutzte die freien Räume geschickt und Andreas Hebrank konnte durch sein Tor in der 47. Minute die Führung ausbauen. Den Schlusspunkt setzte wieder Bollo, der einen mit großer Übersicht vorgetragenen Angriff und Flanke von Jörg Straub zum 4:1 Endergebnis vollendete (57. Min.). 

So sollte es in den letzten 3 Spielen weitergehen! (F.E.) 

posted from Belle Plain, IOWA

Tore: 0 : 1 (5.), 1 : 1 (23.) Ralf Schade, 2 : 1 (39.) Marco Bellmann, 3 : 1 (47.) Andreas Hebrank, 4 : 1 (57.) Ralf Schade

Team: Matthias Vormann, Ralf Schade, Marco Bellmann, Jörg Straub, Tobi Voigt, Thomas Sykora, Frank Elfers, Ralf Prigge, Andreas Hebrank

 

 

 

 

TTV Neu Wulmsdorf II SG Harsefeld/Apensen II 
Mittwoch, den 30.04. 2014 12.  Punktspiel
Sieg im Spitzenspiel gegen TVV Neu Wulmsdorf II

Die Bedingungen für das Spitzenspiel in Neu Wulmstorf konnten nicht besser sein. Der sportliche Leiter, Arthur konnte für dieses wichtige Spiel mit einer gut auf- und eingestellten Mannschaft aufwarten. Das Spiel wurde auf dem bestens präparierten Hauptplatz in Neu Wulmstorf ausgetragen. Die SG legte gleich los wie die Feuerwehr. Ehe sich die Neu Wulmstorfer sortiert hatten stand es bereits nach wenigen Sekunden 1:0 für die SG. Jürgen Klindworth vollendete einen seiner unnachahmlichen Dribblings mit einem platzierten Flachschuss in die rechte Torecke (1.Min).  Dann war es Frank nach Vorlage von Kai mit seinem 'starken Linken‘, der in der 5. Min. für das 2:0 sorgte. Jetzt musste man endlich einmal keinem Rückstand hinterherlaufen und die Neu Wulmstorfer befanden sich in Schockstarre. Die SG kontrollierte das Spiel und konnte den schönen Fussballabend geniessen. Die wenigen Chancen des Gegners konnte Matthias  über das gesamte Spiel abwehren und seinen Kasten sauber halten. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Andreas Hebrank eine Flanke von der linken Seite von Achim mit einer Direktabnahme in den rechten Torwinkel zum 3:0 (27. Min).

In der 2. Halbzeit passierte erstmal nicht viel. Die SG gestaltete das Spiel, konnte aber die freien Räume nicht geschickt ausnutzen. Nach 15. Minuten war es dann Jörg Künne, der nach Vorlage von Frank doch einmal Platz hatte und den Ball unter die Latte hämmerte. Dieses schöne Tor musste er aber leider mit einer Verletzung bezahlen (hoffentlich nur eine kleine). In der 51. Minute konnte Jürgen einen schnell vorgetragenen Angriff auf der rechten Seite nach Vorarbeit und Doppelpass mit Ralf zum 5:0 abschließen. Auch das letzte Tor in der 57. Minute machte Jürgen, der im 2. Versuch einen Abpraller zum 6.0 verwandelte. Der rundum gelungene Abend wurde mit einer Einladung der netten Neu Wulmstorfer zu Grillwurst und Bier abgeschlossen. Es soll auch noch etwas im Kulturforum in Buxtehude gelaufen sein… (F.E.) 

Tore: 1 : 0 (1.) Jürgen Klindworth, 2 : 0 (5.) Frank Elfers, 3 : 0 (27.) Andreas Hebrank, 4 : 0 (45.) Jörg Künne, 5 : 0 (51.), 6 : 0 (57.) Jürgen Klindworth

Team: Matthias Vormann, Jörg Künne, Jürgen Klindworth, Andreas Hebrank, Ralf Prigge, Thomas Sykora, Ralf Schade, Frank Elfers, Kai Bicker, Achim Buchholz

 

 

 

 

 

SG Harsefeld/Apensen II  VSV Hedendorf/Neukloster
Samstag, den  29.03. 2014 11.  Punktspiel
Knapper Sieg gegen Hedendorf

Nach dem Spiel gegen Buxtehude (4-4) war irgendwie klar, dass wir in diesem Spiel die Abwehr stabilisieren mussten. Leider fehlten uns Jörg Künne und Frank Elfers.

Und so begann das Spiel dann auch. Die Defensive hatte wieder einige Mühe sich zu sortieren, so dass Hedendorf zu Beginn zu einigen hochkarätigen Chancen kam. Aber dank Matthias im Tor und dem lieben Gott konnten wir diese Periode unbeschadet überstehen.

Langsam wurde das Stellungsspiel besser und der Gegner konnte uns nicht mehr so stark in Bedrängnis bringen.

In der 15 Minute spielte dann Joachim Buchholz von halbrechts einen schönen Pass auf Maik Röhl, der in der Mitte lauerte und dieser überwand den Torwart mit einer schönen Direktabnahme zum 1:0.

Die Hedendorfer versuchten danach immer wieder ihren bärenstarken Mittelstürmer in Position zu bringen. Stark in der Ballannahme, versuchte er immer wieder sich blitzschnell zu drehen und aus jeder Situation sofort zu schießen.

Den Zahn konnte ihm aber „Bollo der Bärenbändiger“ schnell mit seiner kompromisslosen Manndeckung ziehen.

Leider war dazu hin und wieder heftiger körperlicher Einsatz notwendig. Der aufmerksame Schiedsrichter Kalle Pape pfiff dann auch ein ums andere Mal den fälligen Freistoß.

Einer dieser Freistöße führt dann leider zum 1:1. (22. Minute)

Der Freistoß wur30de von halblinks ausgeführt und unerklärlicherweise hatte die  Zwei-Mann Mauer in der Mitte ein Riesenloch, so dass der Ball hindurchging und Matthias auf dem falschen Fuß erwischte. Die Namen der beiden „Mauersegler“ dürfen hier leider aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht veröffentlicht werden.

Im weiteren Spielverlauf fielen dann noch Kai Bicker und Marco Bellmann verletzt aus. In der zweiten Halbzeit versuchten wir dann die Hedendorfer Abwehr zu knacken, was sich aber als äußerst schwierig erweisen sollte. Der Hedendorfer Torwart hatte immer irgendein Körperteil am Ball und konnte einige Male einen Rückstand verhindern.
Bei einem Schuss auf das Tor soll der Ball auch schon hinter der Linie gewesen sein, was aber für den Schiedsrichter sehr schwer zu sehen war. Und so ging die Jagd weiter.

Als der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Joachim Buchholz wieder einmal nicht wusste wohin mit dem Ball, drosch er aus geschätzten 20 Metern den Ball dann doch noch zum mittlerweile verdienten 2:1 Siegtreffer in die Maschen.

Fazit des Spiels: Es gibt noch einiges zu verbessern, Laufbereitschaft, Stellungsspiel und Kondition sind da zu nennen. Vielleicht wäre ja regelmäßiges Training ein Mittel?!

Hervorzuheben ist wieder einmal die gute Moral der Truppe.

Die Leistungen bei Uli auf dem Bahnhof sind dagegen schon „Meisterlich“! (A.L)

Tore: 1 : 0 (15.) Maik Röhl, 1 : 1 (22.), 2 : 1 (?.) Joachim Buchholz

Team: Matthias Vormann, Maik Röhl, Ralf Prigge, Joachim Buchholz, Ralf Schade, Frank Buchholz (?),  Jörg Straub,  Kai Bicker,  Marco Bellmann, Andreas Hebrank, Andreas Löhn

 

 

 

BSV Buxtehude SG Harsefeld/Apensen II 
Samstag, den  22.03. 2014 10.  Punktspiel
4 : 4 gegen den BSV II zum Auftakt des Jahres 

Wieder einmal kam die II. Ü 40 im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause nicht in Schwung. Es reichte aber diesmal wenigstens zu einem glücklichen Auswärtspunkt. Wenn man eines hervorheben kann, dann ist es Leistung unseres Vollblutstürmers Bello, der mit seinen 2 Toren maßgeblichen Anteil an dem Punktgewinn hatte.

Der BSV legte schon in der 3. Minute durch eine Unaufmerksamkeit in der SG Abwehr mit dem 0:1 los. Nach einer Balleroberung führte der schulmässig vorgeführte Konter aber bereits 2 Minuten später zum 1:1. Bello zog an und platzierte seinen Schuss ins lange rechte Toreck. Jetzt sollte eigentlich der läuferisch schwächere Gegner in Schach gehalten werden. Die SG erhöhte durch einen weiteren schönen Angriff auf 2:1. Nach Doppelpass von Ralf Schade und Thomas Sykora vollendete Thomas mit einem satten Schuss diesen Angriff (18. Min). Die BSV Oldies steckten aber nie auf konnten durch ihre immer noch technisch sehr guten Spieler für Gefahr sorgen. Das Tor zum 2:2 war aber dennoch sehr glücklich und war Folge eines weiteren groben Schnitzers in der SG Abwehr. So ging es in die Halbzeit.

Der Beginn der 2. Halbzeit war eine Kopie der Szenen aus der ersten Hälfte. Ein gut vorgetragener Angriff der Buxtehuder wurde nicht konsequent abgewehrt und eine Flanke von links  lief ungehindert durch die Beine der SG Spieler und der überraschte gegnerische Spieler brauchte nur einzuschieben. Jetzt musste man wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Die SG bewies aber Moral und verstärkte den Druck. Ein von Bello durchgesteckter Ball nahm Frank auf und glich in der 41. Min zum 3:3 aus. Jetzt wollte man noch mehr, aber wieder wurde die SG durch ein Gegentor zurückgeworfen. Frank ließ sich ausspielen und dem BSV gelang das 3:4 in der 50. Min..Es blieb nur noch wenig Zeit und man wollte sich nicht geschlagen geben. Kurz vor Spielende vollstreckte dann Bello nach guter Vorarbeit von Artur zum verdienten 4:4 (57. Min). (F.E)

Tore: 1 : 0 (3.), 1 : 1 (5.) Marco Bellmann, 1 : 2 (18.) Thomas Sykora, 2 : 2 (25.), 3 : 2 (35.) Andreas Hebrank, 3 : 3 (41.) Frank Elfers 4 : 3 (50.), 4 : 4 (57.) Marco Bellmann

Team: Matthias Vormann, Andreas Ladan, Andreas Löhn, Ralf Schade, Thomas Sykora, Marco Bellmann, Frank Elfers, Kai Bicker, Jörg Straub

 

 

 

 

SG Himmelpforten/Hammah II SG Harsefeld/Apensen II 
Mittwoch den  20.11. 2013 9.  Punktspiel
Herbstmeister nach 7 : 1 Auswärsterfolg

Im letzten Spiel der Hinserie ging es um die Herbsmeisterschaft. Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel 18 Punkte auf dem Konto und standen damit einen Punkt hinter dem Tabellenführer TVV Neu Wulmsdorf II, der allerdings schon ein Spiel mehr absolviert hatte. Durch die bessere Tordifferenz hätte ein Unentschieden zum Gewinn der Herbstmeisterschaft genügt. Mit dem klaren 7 : 1 Erfolg über Himmelpforten/Hammah geht die SG nun als Herbstmeister in die Winterpause und hat gleichzeitig einen der ärgsten Mitbewerber um den Staffelsieg auf Abstand gehalten.

Der Spieltag begann mit zwei kurzfristigen Absagen der etatmäßigen Torhüter Matthias und Maik.  Ohne langes Zögern erklärte sich die Torwartlegende Manfred Schleßelmann bereit in diesem wichtigen Spiel auszuhelfen und war trotz seines lädierten Knies maßgeblich am glanzvollen Auftritt der Zwoten beteiligt.

Bei gewohnt ungemütlicher Wetterlage in Hammah zeigte die SG die beste Leistung in der Hinserie.  Unbeeindruckt von der letzten Niederlage diktierte die SG das Spiel. Eine Unachtsamkeit der Abwehr führte in der 3. Minute zum 0:1 Rückstand.  Doch die SG spielte geduldig weiter.  In der 15. Min eroberte Frank in der eigenen Hälfte den Ball, nahm Tempo auf  und drosch den Ball aus 18 Metern in den Winkel. Das 2:1 (19. Min, Eigentor) bereitete Arthur mit einem seiner gefährlichen Flachschüsse von der linken Seite vor. Der Schuss wurde von einem gegnerischen Abwehrspieler ins eigene Tor abgelenkt. Die SG war sehr engagiert und gewann die wichtigen Zweikämpfe . Wieder war es Arthur auf der linken Seite, der mit einem weiteren Linksschuss das 3:1 in der 21. Min. machte. Mit diesem Spielstand ging es in die 2. Hälfte.

Der Gegner versuchte nochmal alles. Er nutzte die anfängliche Unordnung der SG und kam zu mehreren guten Möglichkeiten. Schleßi hielt aber mit mehreren Glanzparaden den Kasten sauber.  Dann war es Andreas Hebrank, der mit seinem  ansatzlosen Schuss von halblinks die Drangperiode der Himmelpfortener beendete (41. Min). Die Vorarbeit zu diesem Treffer leisteten Kai Bicker und Achim Buchholz im Mittelfeld. Das nächste Tor fiel durch eine schnellen Konter. Er wurde von Frank Elfers  mit einem Lauf auf der linken Seite mit abschließender Flanke auf den frei stehenden Andreas Hebrank zum 5:1 abgeschlossen (45. Min). Auch Ralf Prigge reihte sich mit seinem Treffer zum 6:1 in der 50. Min in die Torschützenliste ein. Den Schlusspunkte zum 7:1 setzte nochmal Frank in der 57. Min. Die Mannschaft überwintert  jetzt  an der Tabellenspitze. Der Gegner erwies sich als fairer Verlierer und servierte dem Herbstmeister noch Wurst vom Grill - sehr nett! Vielen Dank! (F.E)

Tore: 1 : 0 (3.), 1 : 1 (15.) Frank Elfers, 1 : 2 (19.) Eigentor, 1 : 3 (21.) Andreas Löhn, 1 : 4 (41.) Andreas Hebrank, 1 : 5 (45.) Andreas Hebrank, 1 : 6 (50.) Ralf Prigge, 1 : 7 (57.) Frank Elfers

Team:  Manfred Schleßelmann, Andreas Löhn, Jörg Künne, Kai Bicker, Frank Elfers, Thomas Sykora, Andreas Hebrank, Achim Buchholz, Ralf Prigge

 

 

 

 

SSV Hagen SG Harsefeld/Apensen II 
Freitag den  15.11. 2013 8.  Punktspiel
Überraschende Niederlage gegen den Tabellenletzten

Nach dem ersten Sieg der Hagener überhaupt am vorherigen Spieltag war die SG gewarnt. Aber schon nach einigen Sekunden wäre die Führung durch Thomas Sykora möglich gewesen. Nach schöner Hereingabe von Ralf ging der Ball knapp am Tor vorbei.

Die SG baute immer mehr Druck auf und hatte das Spiel im Griff. Frank wurde bei einem der Vorstöße auf dem Weg zum Tor gefoult. Den fälligen Strafstoß versenkte Arthur leider nicht. Die SG drückte weiter und erarbeitete sich mehrere klare Chancen zur Führung. Die von Achim gut organisierte Abwehr erlaubte den Hagenern kein Durchkommen. Mit dem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.   

Leider stellte sich der Torerfolg auch in der 2. Hälfte nicht ein. Das Spiel der SG war hektisch und ungeordnet. Viele Bälle waren zu ungenau erreichten nicht den Mitspieler. Trotzdem hatte die SG noch einige gute Möglichkeiten. Andreas Hebrank traf nach guter Kombination nur den Pfosten und Kai Bicker hatte mit einem Schuß aus der zweiten Reihe Pech. So kam es wie es kommen mußte. Ein harmloser Angriff der Hagener mit einer verunglückten hohen Flanke landete irgendwie im Tor…(46.Min)

Die SG musste jetzt aufmachen. Durch eine einzige gelungene Aktion des Gegners fiel kurze Zeit später das 0:2 (51.Min). Das späte Anschlusstor nach einem 9-Meter durch Achim Buchholz (58. Min) kam leider zu spät.  So wurde dieses Spiel unnötig verloren. (F.E.)

Tore: 1 : 0 (46.), 2 : 0 (51.), 2 : 1 (58.) Achim Buchholz

Team: Matthias Vormann, Achim Buchholz, Andreas Löhn, Frank Elfers, Thomas Sykora, Ralf Schade, Jörg Straub, Andreas Hebrank, Kai Bicker

 

 

 

SG Harsefeld/Apensen II  TSV Eintracht Immenbeck II
Samstag, den  26.10. 2013 7.  Punktspiel
Ü40 II weiter auf der Erfolgspur

Trotz der längeren Spielpause nahm die SG sofort wieder den Faden der letzten guten Spiele auf. Aus einer wieder um Jörg Künne gut organisierten Abwehr dominierte die SG das Spiel. Dabei hatte die SG Glück, dass der Schiri einen berechtigten 9-Meter nach Attacke im Strafraum von Andreas Ladan nicht gab. Die ersten Möglichkeiten wurden noch ausgelassen, aber nach einem Angriff aus dem Lehrbuch in dem Achim Buchholz den Ball von rechts nach vorne trieb und auf den hinter laufenden Frank ablegte und dann den Ball freistehend zurück bekam, brauchte Maik Röhl nur noch zum 1:0 abstauben (11. Min). Ein weiteres schönes Tor gelang Jörg Straub in der 15. Min. Mehrere SG Spieler warteten auf seine scharfe Hereingabe von der rechten Seite.

Diese Hereingabe landete dann plötzlich, aber auf jeden Fall gewollt, aus eigentlich unmöglichen Winkel im oberen linken Toreck. Mit dem 2:0 ging es in die Halbzeitpause.

Mit  guter Einstellung und durchdachten Aktionen ging es auch in der 2. Halbzeit weiter. Nach Balleroberung in der eigenen Hälfte lief Kai Bicker im Alleingang auf das gegnerische Tor zu und schloss mit einem satten Flachschuss in die linke Torecke ab (34. Min). Jetzt kam die Tormaschine der SG ins Rollen. In der 40. Min verwertete Ralf Schade auf der linken Seite eine Vorlage von Kai zum  4:0. Mehrere Optionen hatte Jörg Künne bei einem weiteren Angriff. Er legte aber völlig uneigennützig auf Frank Elfers ab, der ungedeckt zum 5.0 einnetzte (45. Min).

Einen weiteren Scorerpunkt sammelte Achim Buchholz. Nach feinem Dribbling legt er auf Thomas Sykora ab, der in der 48. Minute für das 6:0 sorgte.

Danach war dann das Pulver der SG verschossen. Mehrere Chancen wurden vergeben und Immenbeck kam noch zum Ehrentreffer.

Das Spiel mit Sieg und der Tabellenführung wurde anschließend bei einem Abgrillen ausgiebig analysiert. Achim - noch mal vielen Dank!

 (F.E.)

Hier das 2 : 0 durch Jörg Straub (nicht im Bild) - Frank brauchte nicht mehr einzugreifen

Achim Buchholz agiler Akteur im Mittelfeld

Ralf Schade hier als Vorbereiter

... und als Torschütze zum 4 : 0

Jörg Künne als umsichtiger Abwehrorganisator

Thomas Sykora, der Torschütze zum 6 : 0

Frank Elfers hat hier keine Mühe den Ball zum 5 : 0 einzunetzen

Tore:   1 : 0 (11.) Maik Röhl, 2 : 0 (15.) Jörg Straub, 3 : 0 (34.) Kai Bicker, 4 : 0 (40.) Ralf Schade, 5 : 0 (45.) Frank Elfers, 6 : 0 (48.) Thomas Sykora, 6 : 1 (55.)

Team:  Matthias Vormann, Jörg Künne, Maik Röhl, Achim Buchholz, Kai Bicker, Frank Elfers, Thomas Sykora, Andreas Ladan, Ralf Schade, Jörg Straub

 

 

 

 

SG Harsefeld/Apensen II  SG Altkloster/Post Buxtehude
Samstag, den  28.9. 2013 6.  Punktspiel
Klarer 5 : 1 Erfolg gegen die SG Buxtehude Altkloster/Post Buxtehude

An diesem schönen Herbsttag wollte die SG an der guten Vorstellung in Bützfleth anknüpfen und die Tabellenführung zurück erobern. Zu Beginn fehlte bei der SG aber die Grundordnung und auch eine klare Linie um das Spiel zu bestimmen. Man versuchte die schnellen Leute des Gegners in Schach zu halten. Die Angriffe der SG verpufften immer wieder durch Fehlpässe und zu wenig Dynamik vor dem Tor des Gegners.

So mußte eine erfolgreich abgeschlossene Einzelaktion von Jörg Künne für etwas Ruhe im Spiel sorgen. Er schnappte sich an der Mittellinie den Ball, tanzte mehrere Gegenspieler aus und besorgte mit einem platzierten Schuß ins lange rechte Eck für die 1:0 Führung (16. Min). Durch ein Missverständnis zwischen Maik und Thomas nach einer hohen Hereingabe der Buxtehuder fiel der Gegentreffer zum 1:1 Halbzeitstand. In der 2. Hälfte lief es etwas besser. Obwohl auch anfangs wieder viele klare Chancen ausgelassen wurden, gelang Andreas Hebrank nach einem Konter die 2:1 Führung (40.Min).

Das Tor war etwas glücklich, aber verdient. Der Gegner versuchte weiterhin im Spiel zu bleiben und rückte auf, aber die Abwehr um Maik stand jetzt sicher und es war Platz zum Kontern. Das beruhigende 3:1 machte wiederum Jörg Künne nach Vorlage von Frank (49. Min). In der 53. Min. spielte Jörg Straub seinen Gegenspieler aus, legte den Ball von der Grundlinie klug zurück auf Frank und Andreas Hebrank brauchte nur noch abzustauben (4:1, 56. Min.).

Beim 5:1 lief es anders herum. Frank legte nach schnellem Vorstoß auf Jörg Straub ab, der von links den Endstand herstellte.

Obwohl es zeitweise auch etwas hitzig wurde, brauchte unser kurzfristig eingesprungener Schiri, Günther Bargsten, seine gelben und roten Karten nicht nutzen. Er hatte jederzeit alles im Griff. Vielen Dank nochmal!  (F.E.)

Tore:  1 : 0 (16. ) Jörg Künne, 1 : 1 (20. ), 2 : 1 .(40. ) Andreas Hebrank, 3 : 1 (49.) Jörg Künne, 4 : 1 (53.) Andreas Hebrank, 5 : 1 (58.) Jörg Straub 

Team:  Maik Röhl, Andreas Löhn, Andreas Ladan, Jörg Straub, Thomas Sykora, Andreas Hebrank, Frank Elfers, Jörg Künne, Kai Bicker

 

 

 

 

TuSV Bützfleth SG Harsefeld/Apensen II
Freitag, den  20.9. 2013 5.  Punktspiel
Ü40 II Tabellenführer nach 3 : 0 Erfolg in Bützfleth

Mit der Aussicht auf die Tabellenführung ging es zum Auswärtsspiel nach Bützfleth. Der unbeliebte Grandplatz erwies sich doch als sehr gut bespielbar. Die SG ließ es in der ersten Halbzeit ruhig angehen und  kam aus einer gesicherten Abwehr immer wieder zu guten Möglichkeiten. Die größte Chance  hatte Andreas Hebrank auf dem Fuß, der aber knapp vergab.

Auf keinen Fall wollte man in Rückstand gehen und dem Tor gegen die kämpferische Truppe aus Bützfleth hinterherlaufen. Dies gelang in der 1. Halbzeit und es hieß 0:0 zur Pause. Die SG begann auch die 2. Hälfte ohne Hektik und in der Überzeugung, dass  Spiel zu gewinnen. Mehrere sehr gute Aktionen konnten nicht verwertet werden. Dann führte eine etwas verzwickte Situation zum 1:0. Jörg Künne wurde von zwei Gegnern in die Zange genommen und wurde unter einem Bützflether  ‚begraben‘. Das war natürlich schmerzhaft, aber die SG war weiterhin in Ballbesitz und der Schiri ließ den Vorteil weiterlaufen.

Kai Bicker ließ sich die Chance nicht nehmen erzielte das verdiente 1:0 (41.Min). Jetzt war natürlich der Gegner in der bekannten aufgebrachten Verfassung. Mal ehrlich, wer die Bützflether kennt… die hätten den Ball niemals ins Seitenaus gespielt. Die wütenden Angriffe der Bützflether konnten aber jederzeit abgewehrt werden und es blieb Platz für Konter. Einer der abgefangenen Bälle wurde von Frank nach vorne getragen und nach rechts auf Ralf Prigge gepasst. Er zog ab und machte in der 47. Min das 2:0. In der 54. Min gelang Olaf mit seiner bekannten Dynamik nach Balleroberung in der eigenen Hälfte das Tor zum 3:0 Endergebnis.

Insgesamt war das eine souveräne Vorstellung sowohl von der SG als auch vom Schiri! (muß auch mal gesagt werden).  (F.E.)

Tore: 0 : 1 (41.) Kai Bicker, 0 : 2 (47.) Ralf Prigge, 0 : 3 (54.) Olaf Buntrock

Team:  Matthias Vormann, Olaf Buntrock, Andreas Ladan, Jörg Straub, Andreas Hebrank, Ralf Prigge, Frank Elfers, Jürg Künne, Thomas Sykora, Kai Bicker

 

 

 

 

VSV Hedendorf/Neukloster II SG Harsefeld/Apensen II
Freitag, den  6.9. 2013 4.  Punktspiel
Ü40 II gewinnt auch das Spiel gegen Hedendorf/Neukloster II

Nach Fertigstellung des Kunstrasenplatzes in Hedendorf hatte die SG die Ehre, das erste Pflichtspiel überhaupt dort zu bestreiten.

Das Geläuf erwies sich genauso stumpf wie das Spiel der SG. Fast völlig leidenschaftslos verlief die erste Hälfte. Gegen einen schwachen Gegner schien der Sieg  in den Köpfen fest programmiert. Die SG hatte deutlich mehr Spielanteile, konnte aber nur durch einige wenige Torschüsse abschließen. Vor dem eigenen Strafraum konnten Andreas Ladan und Reinhold in letzter Sekunde Angriffe der Hedendorfer abwehren.

Reinhold hätte bei dieser Notbremse eigentlich vom Platz müssen, hatte aber Glück und der Schiri pfiff nur den Freistoß. Dieser wurde aber exzellent ausgeführt und schlug zur Freude der zahlreichen heimischen Fans unhaltbar für Matthias ein (25. Min). Mit dem 0:1 ging es in die Pause.

Nach einer kleinen „Brandrede“ wachte die SG in der zweiten Halbzeit dann auf. Man nahm die Zweikämpfe an und zwang den Gegner durch frühes Angreifen zu Fehlern.  Jörg Künne täuschte dann vor dem Strafraum ein Zuspiel auf Frank an und schob den Ball in die lange freie Ecke zum 1:1 ein (38. Min).

Weitere gute Vorstöße waren nicht erfolgreich bis Maik nach Flanke von Thomas für den entscheidenden Treffer sorgte (45. Min). Die Minimalisten der II. Ü40 sind jetzt Tabellenführer! (F.E.)

Tore: 1 : 0 (25.), 1 : 1 Jörg Künne, 1 : 1 (38.), 1 : 2 (45.). Maik Röhl

Team:  Matthias Vormann (Tor), Jörg Künne, Achim Buchholz, Ralf Schade, Reinhold Kosbab, Andreas Ladan, Andreas Löhn, Frank Elfers, Thomas Sykora, Maik Röhl

 

 

 

 

SG Harsefeld/Apensen II TVV Neu Wulmsdorf II
Freitag, den  30. 8. 2013 3.  Punktspiel
2. Sieg in Folge

Nach dem ersten Heimsieg gegen Hagen sollten jetzt die nächsten drei Punkte eingefahren werden. Wie die Aufstellung zeigt, war sie gespickt mit Apensener Edelfussballern und so konnte man die Aufgabe optimistisch angehen.

In der ersten Halbzeit hatte die SG mehr Spielanteile, kam aber nur zu einigen wenigen klaren Chancen. Die größte hatte Frank nach Vorlage von Olaf auf dem Fuß. Der Torwart war schon ausgespielt, aber der Winkel war dann zu spitz und der Ball ging knapp am Tor vorbei. Es blieb beim 0:0 bis zur Pause.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit sehr viel Schwung und es ergaben sich einige gute Szenen. Eine missglückter oder auch gewollter Schuß von Jörg Künne kullerte dann am guten Neu Wulmstorfer Torwart vorbei zum 1:0 (37. Min) ins kurze Eck. Kurz danach leitete wiederum Jörg durch ein zu kurz gespielten Pass das nächste Tor ein. Ein Neu Wulmstorfer schnappte sich diesen Ball und machte das Tor zum 1:1 (39.Min)Ausgleich. Die SG ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und hätte durch Frank E. nach schönem Zuspiel von Frank B. unbedingt in Führung gehen müssen. Dann aber machte es Frank Buchholz per Kopf selber (2:1, 45.Min). Eine weitere Chance von Frank E. konnte er wiederum nicht zur sicheren 3:1 nutzen. So mußte sich die SG doch noch bis zum Schlußpfiff zittern. Insgesamt ging aber der Sieg absolut in Ordnung.  (F.E.)

Tore: 1 : 0 (37.) Jörg Künne, 1 : 1 (39.), 2 : 1 (45.) Frank Buchholz

Team:  Frank Buchholz, Jörg Straub, Maik Röhl, Ralf Prigge, Andreas Ladan, Kai Bicker, Jörg Künne, Marco Bellmann, Frank Elfers, Olaf Buntrock

 

 

 

 

SG Harsefeld/Apensen II SSV Hagen
Freitag, den  23. 8. 2013 2.  Punktspiel
 1. Saisonsieg im zweiten Spiel gegen Hagen

Gegenüber dem Spiel in der letzten Woche gegen den BSV Buxtehude II zeigte die Mannschaft eine stark verbesserte Leistung.

Hatte man in der letzten Woche noch fast jeden Zweikampf gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Buxtehuder verloren so sah es diesmal schon etwas anders aus. In Sachen Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten legte man deutlich zu. Das Spiel wurde in die Breite gezogen und der Ball lief ein ums andere Mal gefällig durch die Reihen. Außerdem sorgte das  Mitwirken von Jörg Künne für wesentlich mehr Sicherheit in der Abwehr (mit einigen Ausnahmen).

In der ersten Halbzeit versuchte man Ball und Gegner laufen zu lassen und nicht zu offensiv zu agieren. Die Hagener sollten nicht auf die Idee kommen die Buxtehuder Taktik zu kopieren. Nach einem geradlinig vorgetragenen Angriff konnte Andreas Löhn den Ball zu dem durchstartenden Ralf Prigge „durchstecken“ und dieser ließ dem Hagener Torhüter mit einem kurzen trockenen Schuss keine Abwehrmöglichkeit. Mit dem 1:0 und dem Wissen, dass man die Hagener nicht unterschätzen durfte ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit versuchten jetzt die Hagener früher zu stören und uns so unter Druck zu setzen. Das gelang anfangs nur mittelmäßig und nach einem Entlastungsangriff und der daraus folgenden Ecke konnte Andreas Löhn einen Fehler eines Hagener Abwehrspielers ausnutzen und den Ball zum 2:0 über die Linie befördern.

Einige Zeit später konnten wir eine Überzahlsituation ausnutzen und nach einigen Abspielen direkt vor dem Hagener Tor wurde es „Discher“ (Ralf Prigge) zu langweilig und er schob den Ball am Torhüter vorbei zum 3:0 ins kurze Eck. Wer jetzt gedacht hatte, der Hagener Widerstand sei endgültig gebrochen, sah sich getäuscht. Nach einem Sturmangriff unserer Helden waren die Hagener plötzlich in Überzahl vor unserem Tor. Die SG „Sturmabteilung“ musste sich währendessen vor dem gegenerischen Tor ausruhen.

Zwar konnte der erste Schuss abgeblockt werden, aber dann griff ein Abwehrspieler (Ich) gelinde gesagt etwas ungestüm an und der gute Schiedsrichter pfiff zum Strafstoß. Dieser wurde auch prompt verwandelt. Nicht lange danach folgte die nächste Ohnmacht der SG Abwehr. Ein Hagener lief mit dem Ball vom Eckpunkt aus los bis mittten vor unser Tor und ließ dem ansonsten gut haltenden Maik mit einem strammen Schuss keine Abwehrchance. Es fühlte sich irgendwie keiner zuständig!

Dabei blieb es dann aber und wir konnten den Abend bei Reinhold mit 3 Punkten, Bier, Wurst und Schweinebauch ausklingen lassen. (A.L.)

 

 

Tore: 1 : 0 (15.) Ralf Prigge, 2 : 0 (37), Andreas Löhn, 3 : 0 (44.) Ralf Prigge, 3 : 1, 3 : 2

Team: Maik Röhl, Jörg Straub, Frank Buchholz, Joachim Buchholz, Andreas Ladan, Kai Bicker, Ralf Prigge, Andreas Löhn, Jörg Künne, Tobias Voigt.

 

 

 

 

 

 

SG Harsefeld/Apensen II BSV Buxtehude II
Freitag, den  16. 8. 2013 1.  Punktspiel
 Niederlage zum Auftakt
Zum Spiel: Die SG war mit 10 Mann angetreten, während Buxtehude mit nur 6 Mann und ohne Trikots anreiste. Also, der Rahmen für die ersten Punkte war perfekt. Buxtehude stellte sich komplett hinten rein und die SG mußte das Spiel machen. In der ersten Halbzeit lief das Spiel der SG, aber es fehlte die letzte Konsequenz und die Ideen vor dem gegnerischen Tor.

Zur Halbzeit stand es dann 0:0. Jetzt wurde man schon ein wenig ungeduldig. Obwohl die richtige Ansage von Achim kam und man den Gegner durch frühzeitiges Angreifen zu Fehlern zwingen wollte, bekam die SG das Spiel einfach nicht in den Griff. Die SG agierte ungeordnet und bot dem Gegner Platz zum Kontern. Dann passierte es. Frank verlor vor dem Buxtehuder Strafraum einen Zweikampf und auch den Ball und der folgende Konter führte zum 0:1. Trotz weiteren Anrennens der SG wollte einfach kein Tor mehr fallen.
 
Respekt und Anerkennung in Richtung Buxtehude, die ohne Auswechselspieler immer fair gekämpft haben und die 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

Nett war noch der Ausklang des Tages auf dem Buxtehuder Weinfest  - wo es kein Bier gab;-) und Frank wegen eines Plattens auf der Felge nach Harsefeld fahren mußte. Das war wohl die 'Bestrafung' (F.E.)
 

Tore: 0 : 1

Team: Maik Röhl  (Torwart oder nicht...?), Achim Buchholz, Frank Buchholz, Andreas Löhn, Frank Elfers, Andreas Hebrank, Jörg Straub, Reinhold Kosbab, Ralf Prigge, Tobi Voigt

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben