Navigation

Ü40 Saison 2020/2021

 

Tabelle 2020/2021
 
 
 
       
 
   
   

 

 

 

 

Der Kader Saison 

2020 / 2021

 

Zum Öffnen des Portraits auf das Bild klicken.

Ein Formular zur Abgabe des Portraits unter nachfolgenden Link:

Nr.NamePortraitEinsätzeTore
1Peter Rieck

 

 

 
2Arunas Porutis3 
3Karl Dammann 3 
4Christian Deppe12
5Markus Dittmann  
6Christian Eydam31
7Michel Haase1 
8Karl Krasnik 21
9Sven Meier1 2
10Ralf Prigge2 
11Markus Rennert1 
12Simon Schmidt32
13Sven Wollert 
 2
 
14Kay Spiwoks3 
15Ronny Schubert1 
16Thorsten WansartThorsten Wansart1 

logo
FSV Bliedersdorf/NottensdorfSG Harsefeld/Apensen
Freitag, den 18.9.2020 3. Punktspiel

Niederlage in letzter Sekunde

 (S.W.)

 Tore: 1:0 (8. Min.), 1 : 1 (53. Min.) Karl Krassnik, 2:1 (60. Min.)

Team: Arunas Porutis, Karl Dammann, Ronny Schubert, Christian Eydam, Simon Schmidt, Kay Spiwoks, Sven Wollert, Ralf Prigge, Michael Haase, Karl Krassnik

 

 

SV Ottensen IISG Harsefeld/Apensen
Freitag, den 11.9.2020 2. Punktspiel

2. Sieg im zweiten Spiel

Die ASSG störte den Gegner bereits früh in der eigener Hälfte und ließ diesen gar nicht richtig ins Spiel kommen. Aus der Bedrängnis heraus eroberte die ASSG häufig den Ball und konnte gefährlich Gegenangriffe starten. So traf Thorsten in der 8 Min. nach einer hohen Hereingabe von Christian nur das Lattenkreuz. Auch in der Folgezeit erarbeitete sich die ASSG mehrere klare Einschußmöglichkeiten durch Deppe, Simon und Kay, scheiterten aber  immer wieder am gut aufgelegten gegnerischen Torwart. 
Kurz vor der Halbzeit hatte dann aber auch dieser keine Abwehrchance, als Deppe hinter der Mittellinie Simon auf die Reise schickte, der aus 8m den Ball unten links zum 1:0 ins Eckige einschob. Ottensen kam nur selten vor das von Arunas gut gehütete Tor.
Mit dem selben Elan sollte die 2. Halbzeit fortgesetzt werden. Durch eine kleine Unachtsamkeit in der Abwehr erzielte Ottensen gleich nach dem Wiederanpfiff den glücklichen 1:1 Ausgleich. Aus 10m Entfernung kam der Stürmer ungehindert zum Schuss und platzierte den Ball unhaltbar für Arunas flach rechts unten. Unbeeindruckt davon spielte die ASSG wie gewohnt nach vorne und kam nach einem abgewehrten Ball durch Deppe zur 2:1 Führung. Hierbei machte der Torwart keine gute Figur. Er stand zu weit vor dem Tor und war von Deppe mit einem Linksschuss ins kurze Eck überwunden worden. Nur 2 Min.  hätte Simon nach schönem Zuspiel von Christian für eine kleine Vorentscheidung sorgen können, doch er schloss zu überhastet ab und der Ball ging am Tor vorbei. In der 42. Min. startet Kay von der Mittellinie durch und hatte nur noch den Torwart vor sich, doch auch er scheiterte. Im Gegenzug machte es Ottensen besser und erzielte aus dem Gewühl heraus den 2:2 Ausgleich. Das Spiel gestaltete sich zunehmend ausgeglichener, eine Feldüberlegenheit war zwar vorhanden, große Chancen sprangen aber nicht mehr heraus. In der 49. Min kam dann das Quäntchen Glück hinzu, als ein Freistoß von Kay mit der Hacke von Deppe ins Tor gelenkt wurde. Sehr schön gemacht. Da gab es für den Torwart nichts zu halten. Fast wäre in der 52. Min der erneute Ausgleich gefallen, doch Arunas konnte aus kurzer Distanz klären. Ottensen drängte mit aller Macht auf den Ausgleich, störte früh und auch der Torwart stürmte mit. Es gab bange Minuten zu überstehen, doch mit vereinten Kräften konnte der knappe Vorsprung gehalten werden. In der 60. Min erzielte Christian nach einem Torwartfehler noch den verdienten 4:2 Endstand. (S.W.)

 Tore: 0:1 (28. Min.) Schmidt, 1:1 (31. Min.), 1:2 (35. Min.) Deppe, 2:2 (43. Min), 2:3 (49. Min) Deppe, 2:4 (60. Min) Eydam.

Team: Arunas Porutis, Karl Dammann, Marcus Rennert, Christian Eydam, Christian Deppe, Thorsten Wansart, Simon Schmidt, Kay Spiwoks

 

 

 
SG Dollern/HorneburgSG Harsefeld/Apensen
Freitag, den 4.9.2020 1. Punktspiel

3 : 1 Sieg zum Auftakt in der 1. Kreisklasse

Mit dem Spiel gegen die AHSG Dollern/Horneburg ist die Ü40 gut in die Saison gestartet.   
 Die ersten 20 Minuten gehörten klar den Spielern aus Harsefeld und Apensen. Es gab zahlreiche Torabschlüsse. Vor allem Sven Meyer konnte sich mehrmals gegen die tiefstehenden Gastgeber durchsetzen. Er erzielte auch das 1:0 in der 7.Minute. Dass es zur Halbzeit nicht 3:0 oder 4:0 stand, hatte Dollern seinem starken Torhüter zu verdanken.  Vor der Pause wurden dann jedoch die Gastgeber offensiver und kamen zu 2 guten Möglichkeiten.  Ein Schuss ging ans Aussennetz und den anderen konnte Arunas stark parieren.   
 Direkt nach dem Wiederanpfiff drippelt Simon bis in den Strafraum und ist dort nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelt Sven Meyer souverän. Leider gab uns die 2-Tore-Führung nicht mehr Sicherheit,  denn der Druck der Gastgeber auf unser Tor wurde danach größer. Nach einigen abgewehrten Angriffen war Arunas in der 37. Minute bei einem Schuss von der Strafraumkante machtlos.  
 Die Phase danach war geprägt von vielen intensiven Zweikämpfen mit einigen gelben Karten. Torchancen gab es kaum. Erst in den letzten 10 Minuten übernahm H/A wieder die Kontrolle über das Spiel. 5 min vor Spielende setzt sich Sven Meyer auf der linken Seite gegen 2 Gegenspieler durch und passt von der Grundlinie scharf in die Mitte. Dort hat Simon seinen Gegenspieler abgeschüttelt und drückt den Ball über die Linie. Die letzten Spielminuten in Unterzahl, Kai hatte wegen eines vermeintlichen Fouls die gelb-rote Karte gesehen,  spielte H/A dann konzentriert zu Ende. (C.E.)

 Tore: 0 : 1 (7.) Sven Meyer, 0 : 2 (32.) Sven Meyer, 1 : 2 (37.), 1 : 3 (55.) Simon Schmidt

Team: Arunas Porutis, Sven Meyer, Simon Schmidt, Christian Eydam, Karl Damman, Sven Wollert, Ralf Prigge, Karl Krasnil, Kay Spiwoks

 

 

Anker Spielberichte

Anker Spielberichte

Nach oben